Für Interessierte

Service - Selbsthilfe und Internet

Digitale Selbstverteidigung - Verbraucherzentralen geben Tipps 

Unter dem Stichwort "Digitale Selbstverteidigung“ hat der Verbraucherzentrale Bundesverband Tipps für Internetnutzerinnen und -nutzer zusammengestellt, um sich vor „Tracking" und Datenauswertung durch Internetdienste zu schützen. Diese Tipps finden Sie hier:
http://www.surfer-haben-rechte.de/content/digitale-selbstverteidigung
Quelle: www.Nakos.de 
Meldung vom 20.05.2015


Die Kommunikationsplattform selbsthilfe-interaktiv.de
Die Kommunikationsplattform selbsthilfe-interaktiv.de ist ein Angebot der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS). In deren Rubrik „Im Netz orientieren“ – Die Forenliste werden Internetforen von anderen Anbietern zu verschiedenen Erkrankungen / Problemstellungen / Anlässen gelistet, die den NAKOS-Kriterien für Selbsthilfe-Internetforen entsprechen. Sie sind transparent in Bezug auf Anbieter, Ziele und Finanzierung, gehen sorgsam mit personenbezogenen Daten um, verfügen über aktive Moderator/innen und haben möglichst wenig Werbung. www.selbsthilfe-interaktiv.de 
Quelle: www.Nakos.de

Sorgsam mit eigenen Daten umgehen

Inzwischen ist es normal, sich im Internet über seine persönlichen Themen zu informieren oder sich hierzu in sozialen Netzwerken mit anderen auszutauschen.

Dabei hinterlassen wir alle digitale Spuren, die einige Anbieter von Suchmaschinen, sozialen Netzwerken oder Software z.B. über Tracking systematisch auswerten. 

Weil es bei Selbsthilfe oft um besonders sensible und schützenswerte Daten geht, sind Datenschutz und Datensparsamkeit wichtige Themen.