Details

25.10.2018 16:49 Alter: 47 days
Kategorie: Junge Selbsthilfegruppen

Alleinerziehende Mütter und Väter in Stade


Alleinerziehende Mütter und Väter mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren können sich demnächst in einer neuen Selbsthilfegruppe treffen. Ebenso willkommen sind schwangere Frauen, die absehbar alleinerziehend sein werden. Die Treffen finden alle 14 Tage donnerstags vormittags statt. Es besteht die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe zum Treffpunkt eine Kinderbetreuung zu organisieren.

Die Initiatorin der neuen Selbsthilfegruppe, eine Mutter aus Stade, erläutert: „Wir wollen uns austauschen, als Gruppe gegenseitig stärken und neue gemeinsame Spielräume für uns Erwachsene und unsere Kinder schaffen.“ Der Austausch in der Gruppe soll ganz bewusst das gesamte Alltagsleben umfassen. Da geht es um positive oder auch schwierige Erfahrungen mit dem persönlichen Umfeld, mit ehemaligen Partnern oder anderen Eltern, Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen, Familienunterstützungsstellen, Arbeitgebern. „Und immer wieder wird es in unseren Gesprächen um die Entwicklung unserer Kinder gehen. Die enge Beziehung, die man als Hauptbezugsperson mit dem Kind hat.“

Der Austausch soll sich auch um ganz konkrete Fragen zu Unterhalt, Umgang, Fragen der Arbeitsgestaltung drehen. „Wir wollen“, so die Initiatorin, „auch rechtliche Möglichkeiten kennen und nutzen lernen, uns als Gruppe mit gleichen Interessen organisieren.“  

Das erste Treffen findet statt am 15.11.18 von 10 bis 12 Uhr im Johanniskloster (bei KIBIS), Johannisstr. 3, 21682 Stade. Wer sich für die Gruppe interessiert, kann in Kontakt treten über die Mail Adresse kleinste.familie@web.de oder über KIBIS des Paritätischen, Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Stade, Tel:  04141 3856.