Details

01.07.2020 17:53 Alter: 117 days
Kategorie: Junge Selbsthilfegruppen

Neue Selbsthilfegruppe für Erwachsene mit Neurodermitis


Für erwachsene Menschen mit Neurodermitis entsteht im Landkreis Stade eine neue Selbsthilfegruppe – anfangs erst telefonisch wegen Corona, aber auch, damit Betroffene aus dem gesamten Landkreis zusammenfinden können.
Neurodermitis ist eine chronisch juckende Entzündung der oberen Hautschichten und tritt häufig bei Personen mit Heuschnupfen oder Asthma auf. Die Krankheit ist nicht ansteckend. Ihre Ursachen sind nicht genau bekannt, unterschiedliche Faktoren können Auslöser sein, die Erkrankung kann aber auch genetisch bedingt sein. Charakteristisch für die Erkrankung ist eine gestörte Hautbarriere, so dass Bakterien eindringen und Infektionen der Haut oder des Unterhautgewebes auslösen können. Nach Schätzungen sind 2 bis 3 Prozent der Erwachsenen von der Krankheit betroffen.
Entzündliche Schübe der Neurodermitis können durch andere Erkrankungen, emotionalen Stress, veränderte Temperaturen oder Luftfeuchtigkeit, Hausstaubmilben, Schimmel, Tierhaare oder durch den Kontakt mit reizenden Stoffen ausgelöst werden.
Die Erkrankung verläuft bei Erwachsenen oft chronisch. Das heißt, Betroffene müssen ein Leben lang mit der Erkrankung leben. Ein umfangreiches Wissen zum Verständnis der Erkrankung und zum Umgang im Alltag kann die Lebensqualität beträchtlich verbessern. Deshalb soll es in der Selbsthilfegruppe neben dem Austausch eigener Erfahrungen auch darum gehen, sich mit fachlicher Unterstützung weitere Kenntnisse zum Umgang mit der Erkrankung anzueignen.
In der Gruppe soll offen über die Herausforderungen gesprochen werden, die mit den Krankheitsfolgen verbunden sind. Gleichzeitig soll die Gruppe Raum geben für gegenseitige Unterstützung und gemeinsame Aktivitäten.
Die Gruppengründung wird von der Selbsthilfekontaktstelle KIBIS des Paritätischen unterstützt. Auf Wunsch wird KIBIS telefonische Kontakte unter den Betroffenen vermitteln. Betroffene, die mitmachen möchten, wenden sich an KIBIS unter der Rufnummer 04141 – 3856 oder per Mail: kibis-stade@paritaetischer.de