Details

24.03.2021 17:17 Alter: 253 days
Kategorie: Junge Selbsthilfegruppen

Neue Selbsthilfegruppe StrongSisters – Leben nach dem Rotlicht


Vergangene Arbeitsverhältnisse können nachhaltig belasten. Schwierige Arbeitsbedingungen, soziale Isolierung, Stigmatisierung  und eine unsichere Erwerbsbiografie gehören dazu. Selbst wenn der Job gewechselt ist und der Ausstieg aus dem alten Arbeitsfeld im Rotlichtmilieu geschafft ist. „Es waren Jahre meines Lebens und sie gehören zu mir... aber ich habe das Rotlicht für mich endgültig ausgeschaltet“, so die Gruppengründerin der StrongSisters. „Manchmal ist es einfach hilfreich, mit Frauen und Menschen zu sprechen, die wissen wie es ist, so einen belastenden Teil der eigenen Biografie auf den Schultern zu tragen.“ Die Selbsthilfegruppe StrongSisters ist offen für Frauen, die im Rotlichtmilieu gearbeitet haben. Die Gruppe trifft sich, so wie die Corona-Kontaktregelungen es zulassen und sobald sich genügend interessierte Frauen gemeldet haben. Betroffene können sich gerne melden unter: KIBIS Selbsthilfekontaktstelle Stade, Tel.: 04141-3856, E-Mail: kibis-stade@paritaetischer.de