Details

28.06.2021 14:14 Alter: 157 days
Kategorie: Junge Selbsthilfegruppen

Neue Gruppe Depression und Angst für Menschen zwischen 18 und 35 in Buxtehude


Die Zeit im Corona-Lockdown war für viele junge Menschen zw. 18 und 35 Jahren mit psychischen Beschwerden oder Erkrankungen besonders hart.  Die „Kontaktdiät“ kann zur Verschlechterung der psychischen Gesundheit führen. Es fehlen Freunde, Sport, Party, Festivals, Reisen und Schule oder einfach der Kontakt nach außen ins pralle Leben. „Selbsthilfe ersetzt keine professionelle Unterstützung oder Behandlung. Aber es hilft, wenn betroffene Leute im gleichen Alter miteinander reden oder einfach Zeit verbringen können. Die wissen, wie das ist, mit Ängsten oder einer Depression leben zu müssen“ so Britta Lambers von der KIBIS Stade. Die Gruppe ist offen für betroffene junge Leute, egal ob sie am Anfang ihrer Erkrankung stehen und noch  professionelle Unterstützung suchen oder ob sie schon länger damit leben. Soweit möglich, sind persönliche Treffen geplant, sonst Onlinetreffen. Die Gruppe freut sich auf jede*n, Interessent*in. Die neue Gruppe startet am 29.06.2021 von 19-20.30 Uhr in Buxtehude.
Wer bei der neuen Gruppe mitmachen möchte oder Infos braucht, kann sich ab sofort anmelden:  Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Stade, KIBIS des Paritätischen, Tel. 04141 – 3856, kibis-stade@paritaetischer.de.